Update vom 24.03.:
Im Zuge der durch die Corona-Krise verhängte Schulschließung ändern sich die Übertrittsbedingungen (ausschließlich) für das Schuljahr 2019/2020. Die genauen Informationen erhalten Sie hier:
KMS_-_Eltern_-_Infos_Übertrittsverfahren_2020

Schulschließung zur Verhinderung der Ausbreitung des CORONA-Virus

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat in der heutigen Pressekonferenz als eine wesentliche Maßnahme zur Verhinderung der Ausbreitung des CORONA –Virus Schulschließungen für ganz Bayern ab Montag, 16. März 2020, bis zum Ende der Osterferien, 19. April 2020, bekannt gegeben. Der Unterrichtsbetrieb wird am Montag, 20. April, voraussichtlich wieder aufgenommen. Die Schüler haben von 16. März bis 03. April – also dem Beginn der Osterferien Arbeitszeit zu Hause.

Hier dazu die wichtigsten Informationen:

    • Über ESIS, über E-Mail bzw. telefonisch werden Sie kontinuierlich über unsere Planungen informiert, Bitte sehen Sie von individuellen telefonischen Rückfragen zur Entlastung unseres Sekretariats ab. Danke für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis!
    • Die Lehrkräfte stehen mit den Elternsprechern in Kontakt
    • Das Schulfrühstück, Elternabende und alle weiteren schulischen Veranstaltungen werden für diesen Zeitraum ebenfalls abgesagt.
    • Elterngespräche können nach Rücksprache mit den Lehrkräften telefonisch stattfinden.
    • Eine Betreuung von Schülern, bei denen ein Elternteil (Update vom 21.03.20)  in systemkritischen Berufen tätig ist, wird in diesem Zeitraum gemäß der regulären Unterrichtszeit der Schüler sichergestellt. Sie können Ihr Kind bei einer solchen beruflichen Tätigkeit regulär in die Schule schicken. Den Antrag zur Notfallbetreuung , den Sie ausgefüllt an der Schule abgeben müssen, erhalten Sie hier: 2020_19_03_Aktualisierte_Erklärung_ zur sog. Notfallbetreuung, Stand 19.3.2020
      Sollte Ihr Kind die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen, bitten wir vorher um telefonischen Kontakt!
      Als systemrelevante Berufe gelten alle Beschäftigten bei der Polizei, den öffentlichen Verkerhsmitteln der Müllabfuhr, alle Beschäftigte im medizinischen und pflegerischen Bereich sowie Beschäftigte, die die Lebensmittelversorgung sicherstellen..
    • Hier noch eine große Bitte an alle Eltern und Erziehungsberechtigten: Ältere Menschen und solche mit Vorerkrankungen stellen eine Risikogruppe bzgl. CORONA dar. Bitte sehen Sie davon ab, Ihre Kinder von Großeltern betreuen zu lassen und verzichten Sie mit Ihren Kindern auf den Besuch in Krankenhäusern sowie Altenheimen. Danke für die Wahrnehmung dieser gesamtgesellschaftlichen Verantwortung.Bitte checken Sie unbedingt täglich Ihre ESIS-Nachrichten.

Sollten sich noch weitere Änderungen ergeben, werden Sie über die üblichen Wege informiert.

Umfassende und aktuelle Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf der Seite des bayerischen Kultusministeriums:
https://www.km.bayern.de/eltern.html

Infektionsschutz an der Schule:
Schon seit Dezember hat die Schule umfassende Maßnahmen zum Infektionsschutz getroffen. Die Kinder werden regelmäßig über das korrekte Händewaschen belehrt. In allen Klassenzimmern sind Flächen- und Handdesinfektionsmittel sowie ausreichend Seife vorhanden. Das Putzpersonal hat die Weisung, besonders Türklinken und andere exponierte Flächen besonders gründlich und regelmäßig zu putzen.

_________________________________________________________________________________________

Känguru-Wettbewerb:
Der Känguru-Wettbewerb findet dieses Jahr  am 19.März 2020 statt.
Wer möchte, kann in einem klenen Vorbereitungskurs ein bisschen üben. Der Kurs findet fünfmal am Mittwoch ab dem 12. Februar um 13.15 Uhr statt. Die Anmeldung haben Sie per Elternbrief in Papierform erhalten.

Sicher agieren im Netz:
Hier finden Sie die Präsentation zum Vortrag „Sicher agieren im Netz“  vom Oktober 2019:
Vortrag Dresch-Sicher_agieren_im_Netz

______________________________________________________________________________________

Wichtige Info zum Schulweg!

Teilsperrung der Wittelsbacherstraße:

Seit dem 31.07.2017 wird unser Schulkomplex erweitert. Aus diesem Grunde wurden an der Wittelsbacherstraße Teilsperrungen vorgenommen. Vor der ehemaligen Turnhalle wurde die Hälfte der Straße auf der Schulseite gesperrt, um Platz für die Baustelleneinfahrt zu schaffen. Dadurch kann die Wittelsbacherstraße nicht an allen Stellen mehr überquert werden und wird – da die Fahrbahn deutlich verengt ist – zur Einbahnstraße. Aus diesem Grunde dürfen die Kinder, die aus den nördlichen Gebieten kommen, die Wittelsbacherstraße erst auf der Höhe des Einkaufszentrums auf der Höhe der provisorischen Bushaltestelle überqueren. Die Stadtverwaltung hat die nötigen Vorkehrungen und Markierungen angebracht. Trotzdem rate ich Ihnen dringend, den veränderten Schulweg mit Ihrem Kind vorher abzugehen oder Ihr Kind am 1. Schultag nach den Ferien zu begleiten, um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen.

Die Bushaltestellen wurden verlegt, außerdem wurde die Linienführung durch die Einbahnstraßenregelung geändert. Sollte Ihr Kind mit dem Bus fahren, müssen Sie sich über die neue Linienführung informieren und auch dies mit Ihrem Kind besprechen.