Abholtermin für die Theresen-Grundschule: 05. Dezember 2018

 

Geschenk mit Herz“ verbindet Kinder und deren Familien aus Deutschland mit bedürftigen Kindern weltweit. Viele Kinder dieser Welt leben in Armut, Krieg und Ungerechtigkeit, ohne jegliche Perspektive und Schutz. Sehr früh werden sie mit Themen und einem Alltag konfrontiert, der sie überfordert und vor existenzielle Probleme stellt. Nur selten dürfen sie einfach nur Kind sein. Ihnen wollen wir mit unserer Aktion ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Das Prinzip ist einfach: Päckchenpacker in Bayern bekleben alte Schuhkartons mit farbigem Weihnachtspapier und füllen diese mit kleinen Präsenten, über die sich entweder ein Junge oder ein Mädchen freut. Orientierung was ins Päckchen gehört, gibt diese Packanleitung.

Die gepackten Geschenke geben Sie bei uns in der Schule bis spätestens 03.12.2018 ab. Von dort holen sie unsere ehrenamtlichen Fahrer ab und bringen sie zunächst in das humedica-Hauptquartier in Kaufbeuren, wo sie kontrolliert und dann in die osteuropäischen Zielländer gebracht werden. Dort sind sie für viele Kinder das erste Weihnachtsgeschenk, das sie in ihrem Leben bekommen haben.

„Geschenk mit Herz“ braucht Eure Unterstützung!

 

Wichtige Info zum Schulbeginn im September:

Teilsperrung der Wittelsbacherstraße:

Seit dem 31.07.2017 wird unser Schulkomplex erweitert. Aus diesem Grunde wurden an der Wittelsbacherstraße Teilsperrungen vorgenommen. Vor der ehemaligen Turnhalle wurde die Hälfte der Straße auf der Schulseite gesperrt, um Platz für die Baustelleneinfahrt zu schaffen. Dadurch kann die Wittelsbacherstraße nicht an allen Stellen mehr überquert werden und wird – da die Fahrbahn deutlich verengt ist – zur Einbahnstraße. Aus diesem Grunde dürfen die Kinder, die aus den nördlichen Gebieten kommen, die Wittelsbacherstraße erst auf der Höhe des Einkaufszentrums auf der Höhe der provisorischen Bushaltestelle überqueren. Die Stadtverwaltung hat die nötigen Vorkehrungen und Markierungen angebracht. Trotzdem rate ich Ihnen dringend, den veränderten Schulweg mit Ihrem Kind vorher abzugehen oder Ihr Kind am 1. Schultag nach den Ferien zu begleiten, um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen.

Die Bushaltestellen wurden verlegt, außerdem wurde die Linienführung durch die Einbahnstraßenregelung geändert. Sollte Ihr Kind mit dem Bus fahren, müssen Sie sich über die neue Linienführung informieren und auch dies mit Ihrem Kind besprechen.