reserl_lesendIn unserer Gesellschaft ist die Lesekompetenz die Schlüsselqualifikation, zur Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben.

Deshalb ist uns die Leseförderung ein so wichtiges Anliegen.

Texte erlesen und verstehen zu können ist eine Basisfähigkeit, die sich nicht nur auf alle Lernbereiche der Schule, sondern auch auf das allgemeine Leben auswirkt.

Ein wichtiger Punkt auf dem Weg zum Lesen ist das Vorlesen. Es schafft Geborgenheit und Nähe, fördert die Konzentrationsfähigkeit und erweitert den Wortschatz.

Kinder müssen möglichst frühzeitig Spaß am Lesen finden sowie Texte auswählen und sich mit deren Hilfe Informationen beschaffen können.

Lesefähigkeit und Lesefertigkeit sind die Grundlage für den Erwerb der Lesekompetenz.

Lesen fördert darüber hinaus viele weitere Fähigkeiten. Es beeinflusst die Entwicklung des Vorstellungsvermögens, der Phantasie, der Wahrnehmung, der Sprach- und Ausdrucksweise und der Kreativität.

Zur Förderung der Lesekompetenz führt die Theresen Grundschule folgende Maßnahmen durch: 

  •        Lese-Patenklassen
  •        Vorlesestunden im Klassenverband
  •        Lese-Nikolaus
  •        Lese-Omas und Opas
  •        Nutzung der Leseecken und Klassenbüchereien
  •        Besuche der Stadtbücherei
  •        Teilnahme an Lesewettbewerben
  •        Anschaffung von Klassenlektüren inklusive dazugehöriger Arbeitsmaterialien
  •        Leseförderung mit „Antolin“ (www.antolin.de)
  •        Leseförderung mit  der „Flohkiste“

 

 

IMG_0418       IMG_4364


  IMG_7086